ID: LBWI-66429-31 (Leibnitz.66429.25); Bezirk: Leibnitz; Gemeinde: Wildon; KG: Unterhaus; Gst. Nr.: 299; Fundverbleib: KPH; Zustand/Status: ungestört.
Zeitstellung: späte Urnenfelderzeit
Befund: Siedlungsfunde, Einzelgehöft?

Forschungsgeschichte:

2005 Frühjahr: Begehung durch die Archäologen Mag. Christoph Gutjahr und Mag. Martina Roscher.
2014: Fundstellenerhebung im Rahmen des Projektes InterArch-Steiermark, KPH.


Lage/Beschreibung:

Der Fundort befindet sich auf einer kleinen Hochterrasse über dem westlichen Murufer, am Ostabhang des Wildoner Buchkogels. Bei einer Begehung im Frühjahr 2005 wurden im Bereich des sogenannten „Altes Hochgerichtes" mehrere Keramikfragmente der späten Urnenfelderzeit aufgelesen. Die Funde konzentrierten sich auf ein kleines Areal, sodass vermutlich nur ein Einzelgehöft vorliegt.
Aufgrund der unterschiedlichen Bewuchsmerkmale der Fläche, um nach einem Satellitenbild zu urteilen, könnte hier auch eine größere Siedlung respektive ein planiertes Gräberfeld vorliegen.


Bibliographie:

Gutjahr, Roscher 2006: C. Gutjahr, M. Roscher, KG Unterhaus, MG Wildon, VB Leibnitz, FÖ 44, 2005, Wien 2006, 494.
Hammer-Luza 2007: E. Hammer-Luza, Stafvollzug in alter Zeit, Hengist-Magazin 3/2007, 12–17.
UMJ-ARCH, Ortsakt BH Leibnitz V–Wolfsberg, Nr. 50, Wildon-Unterhaus.